Der frühere Profi des BVB und des FC Schalke sitzt nun beim Drittligisten im Aufsichtsrat. Christoph Metzelder hat eine besondere Beziehung zum Klub.

Preußen Münster

Christoph Metzelder steigt offiziell ein

RS
13. Oktober 2016, 17:25 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Der frühere Profi des BVB und des FC Schalke sitzt nun beim Drittligisten im Aufsichtsrat. Christoph Metzelder hat eine besondere Beziehung zum Klub.

Vize-Weltmeister Christoph Metzelder gehört ab sofort dem Aufsichtsrat des Fußball-Drittligisten SC Preußen Münster an. Der 35-Jährige ist seit Donnerstag Mitglied des elfköpfigen Gremiums.

Metzelder kennt sich im westfälischen Klub aus. Zwischen 1996 und 1999 spielte er für den Preußen-Nachwuchs, schaffte es anschließend in den Regionalliga-Kader. Nach einer guten Saison wechselte er zu Borussia Dortmund. Mit den Schwarz-Gelben holte der Innenverteidiger 2002 die Deutsche Meisterschaft. Wenige Wochen später stand er im WM-Finale, in dem das DFB-Team Brasilien mit 0:2 unterlag.

Karriere auf Schalke beendet

Metzelders weitere Stationen waren Real Madrid und der FC Schalke 04. Bei den Königsblauen beendete der 47-malige Nationalspieler 2013 seine Profikarriere.

Die Preußen befinden sich in der Dritten Liga aktuell auf einem Abstiegsplatz.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren