Die jüngsten Erfolge der U19 lassen RWE in der Junioren-Bundesliga etwas aufatmen.

U19

RWE will den dritten Sieg in Folge

Simon Gerich
11. Oktober 2016, 12:41 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die jüngsten Erfolge der U19 lassen RWE in der Junioren-Bundesliga etwas aufatmen.

Jetzt soll gegen die U19 von Borussia Mönchengladbach der dritte Sieg in Folge her um den Aufwärtstrend fortzuführen. Mit dem 3:0-Heimerfolg gegen Fortuna Düsseldorf und dem 2:0-Auswärtssieg bei Preußen Münster hat die Elf von Carsten Wolters erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge verlassen und liegt nun auf Platz neun der Tabelle. Nach der zweiwöchigen Ligapause soll jetzt am 8. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15. Oktober, 11 Uhr, Am Hallo) der dritte Sieg in Folge eingefahren werden, um sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen zu können.

"Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut, wir sind drei Spiele ungeschlagen, haben die letzten beiden Partien zu Null gewonnen. Jetzt wollen wir den Aufwärtstrend mitnehmen", sagt Wolters. Dem Trainer der U19 ist die Erleichterung deutlich anzumerken, war die Stimmung nach den ersten vier Saisonspielen, die allesamt verloren wurden und nach denen sich die Rot-Weissen auf dem letzten Tabellenplatz wiederfanden, noch merklich gedämpft.

Testspiel mit 6:0 gewonnen

Komplett spielfrei hatte der Nachwuchs allerdings nicht. Am vergangenen Sonntag testete die U19 gegen den Landesligisten VfB Waltrop und siegte souverän mit 6:0. Mit dem Auftritt seiner Mannschaft war Wolters zufrieden. "Zwischen den Mannschaften sind zwei Ligen Unterschied und das hat man auch gemerkt", erklärt der Ex-Profi und ergänzt: "Wenn ich etwas kritisieren sollte, dann die Tatsache, dass wir zu wenig Tore gemacht haben. Es hätte deutlich höher ausgehen müssen." Der Test war eine Möglichkeit für Spieler, die bislang weniger Spielzeit bekommen haben, sich zu empfehlen. Wolters: "Einige Spieler, die sich mit ihrer Trainingsleistung angeboten haben, konnten Spielpraxis sammeln."

Auch der kommende Gegner nutzte die spielfreie Zeit für einen Test. Gegen den holländischen Eredivisie-Verein AZ Alkmaar U19 siegte die Elf von Trainer Thomas Flath mit 1:0. Wenn sich RWE und Mönchengladbach am Samstag gegenüber stehen, erwartet Wolters eine enge Partie: "Gladbach ist eine gute Mannschaft, sie haben bereits drei Punkte mehr einfahren können als wir. Aber wir wollen den Heimsieg und die Serie fortsetzen. Wenn wir konzentriert an das Spiel gehen, dann kann das klappen." Die Borussia steht mit zehn Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Zuletzt gewann das Team mit 6:0 bei Viktoria Köln und kam im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln nicht über ein 0:0 hinaus.

Autor: Simon Gerich

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren