Der KFC Uerdingen ist wieder zurück im Oberliga-Alltag.

KFC Uerdingen

Fünf Mann fallen aus

Krystian Wozniak
11. Oktober 2016, 08:07 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der KFC Uerdingen ist wieder zurück im Oberliga-Alltag.

Kurz nach der starken Pokal-Vorstellung gegen den MSV Duisburg (0:1) überwiegt bei KFC-Trainer Andre Pawlak der Stolz - trotz des Ausscheidens: "Die Mannschaft hat alle Vorgaben umgesetzt. Ich kann den Jungs nur ein Lob aussprechen. Klar ist aber auch, dass wir alle etwas enttäuscht sind. Es hat einfach alles gepasst: Wir waren besser als der Gegner und durften uns vor einer geilen Kulisse präsentieren. Dass wir dann kurz vor Schluss das Gegentor kassieren, ist bitter. Ich bin mir sicher, dass wir aus diesem Spiel noch stärker zurückkommen werden."

Schon am Mittwoch (19.30 Uhr) will der KFC im Oberliga-Heimspiel gegen Hönnepel-Niedermörmter zurück in die Erfolgsspur finden. Dabei muss Pawlak neben Charles Takyi, Aleksandar Pranjes, Philipp Goris und Sebastian Hirsch auch auf Sascha Tobor verzichten. "Sascha muss nach seiner tiefen Fleischwunde am Knöchel bis zu fünf Tage im Krankenhaus bleiben. Die Wunde ist wirklich tief. Man kann fast den Muskel sehen", berichtet Pawlak.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren