Nach dem Tor hielt es Niemanden mehr auf der Bank:

LL NR 2

Essen West 81 ringt Favoriten Sonsbeck nieder

dw
09. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Nach dem Tor hielt es Niemanden mehr auf der Bank:

Mit dem Treffer fielen bei Essen West 81 auch viele Steine von den Herzen. „Wir müssen auf drei Punkte gehen“, sagte West-Trainer Björn Matzel noch vor dem Spiel. Das hat - auch zu seiner eigenen Überraschung - gut gegen den Favoriten SV Sonsbeck geklappt: „Beide Mannschaften waren auf dem gleichen Level“, sagte Matzel stolz.

Tatsächlich hatten die Essener in der ersten Halbzeit der Landesliga-Partie die besseren Chancen, zwei „Hundertprozentige“ wurde nach einem langen Ball in die Spitze vergeben. Generell haben die Essener aus einer stabilen Abwehr heraus auf Konter gesetzt. Der junge Adrian Kadrijaj erlöste seine Mannschaft dann. „Er hat ein super Spiel gemacht, genau wie Nico Pernau, Niklas Piljic und Tim Bönisch“, lobte Matzel und nannte damit nur sehr junge Spieler. „Wir haben alle gekämpft und Emotionen gezeigt. So muss das sein und ich hoffe, dass das jetzt auch alle verstanden haben - jung und alt“, so Matzel.

Autor: dw

Mehr zum Thema

Kommentieren