02.12.2018

St. Pauli - Dresden

34 Verletzte nach Krawallen am Millerntor

Foto: dpa

Insgesamt 34 Personen sind bei Krawallen während und nach dem Zweitligaspiel zwischen dem FC St. Pauli und Dynamo Dresden (1:1) im Millerntorstadion verletzt worden.

Dies teilte die Hamburger Polizei am Sonntag mit. 25 Zuschauer, sechs Polizisten und drei Ordner mussten ärztlich behandelt werden.

Darüber hinaus liegt ein Stadionbesucher, der in der Arena zusammengebrochen war und reanimiert werden musste, weiterhin auf der Intensivstation eines Hamburger Krankenhauses. Vor der Partie, zu der 450 Polizisten abkommandiert waren, entstand bereits ein Sachschaden, der bei rund 10.000 Euro liegen soll. sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken