Unterschiedliche Gefühle bei den Schalker Nationalspielern nach den Partien der WM-Qualifikation vom Freitagabend.

Schalke

So spielten die Nationalspieler am Freitag

RS
08. Oktober 2016, 12:36 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Unterschiedliche Gefühle bei den Schalker Nationalspielern nach den Partien der WM-Qualifikation vom Freitagabend.

Stürmer [person=33154]Breel Embolo[/person] kam für die Schweiz über 90 Minuten zum Einsatz und durfte einen Last-Minute-Sieg gegen Ungarn bejubeln. Hertha-BSC-Spieler Valentin Stocker erzielte den Siegtreffer zum 3:2. Das nächste Spiel für Embolo steht am Montag in Andorra an.

[person=5697]Sead Kolasinac[/person] ging mit der Auswahl von Bosnien-Herzegowina in Belgien unter. 0:4 hieß es am Ende aus Sicht der Elf des Schalker Linksverteidigers. Kolasinac spielte durch. Seine nächste Partie ist ein Heimspiel gegen Zypern, ebenfalls am Montagabend.

Auch [person=8984]Abdul Rahman Baba[/person] spielte am Freitag die vollen 90 Minuten im Trikot von Ghana beim 0:0 gegen Uganda. Am Dienstag tritt Baba mit seinen Kollegen zu einem Testspiel in Südafrika an.

Reese verliert im U20-Dress, Neumann schaut zu

Für die deutsche U20-Nationalmannschaft lief Nachwuchsstürmer [person=26015]Fabian Reese[/person] auf und wurde erst kurz vor dem Abpfiff ausgewechselt. Beim Vier-Nationen-Turnier in England verlor die U20 gegen den Gastgeber mit 1:3. [person=26027]Phil Neumann[/person] verfolgte das Spiel von der Bank aus. Zum Auftakt des Turniers hatten die DFB-Junioren am Mittwoch mit 1:0 gegen die USA gewonnen. Der Abschluss folgt am Montag gegen die Niederlande.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren