Sensation im Westfalenpokal! Titelverteidiger Wattenscheid 09 hat sich vor eigenem Publikum bis auf die Knochen blamiert.

Westfalenpokal

1:4! Landesligist blamiert Wattenscheid

RS
05. Oktober 2016, 20:54 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Sensation im Westfalenpokal! Titelverteidiger Wattenscheid 09 hat sich vor eigenem Publikum bis auf die Knochen blamiert.

Die Mannschaft von Trainer Farat Toku unterlag dem Landesligisten BSV Schüren im Lohrheidestadion mit 1:4 (0:2).

Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis (24.) erzielte den ersten Treffer für die Gäste, dann holte Wattenscheids Torhüter Bruno Donnici Schürens Mohamed El-Moudni im Strafraum von den Beinen. Eyüp Cosgun verwandelte den fälligen Elfmeter zur 2:0-Führung (36.), mit der beide Mannschaften in die Halbzeit gingen. Drei Chancen reichten dem Underdog, um die Partie schon vor dem Seitenwechsel zu entscheiden.

Knapp fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Karim Bouzerda frei vor Donnici auf 3:0 aus Sicht der Gäste (50.). Damit war das peinliche Aus des Titelverteidigers schon früh besiegelt. Kalpakidis erhöhte in der 78. Minute gar noch auf 4:0. Daniel Keita-Ruel verkürzte kurz vor dem Ende zum 1:4. Wattenscheid schonte einen Großteil seiner Leistungsträger, für diesen blamablen Auftritt gegen den Tabellensiebten der Landesliga Westfalen Gruppe 3 kann das aber keine Entschuldigung sein.

Den Liveticker zum Nachlesen gibt es hier:

[url]http://live.reviersport.de/000/084/62-rs.html[/url]

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren