Manasseh Ishiaku muss weiter auf sein Debüt für Nigeria warten. Trotz guter Leistungen in den ersten Spielen im Trikot des Bundesligisten MSV Duisburg verzichtet Nigerias Nationaltrainer Berti Vogts im letzten Gruppenspiel zum Afrika-Cup auf den 24 Jahre alten Stürmer. Für das Heimspiel am 8. September in Warri gegen Lesotho berief der frühere Bundestrainer 22 Spieler in den Kader der bereits sicher für die Endrunde qualifizierten

Ishiaku darf nicht für Nigeria gegen Lesotho ran

Berti Vogts verzichtet auf MSV-Stürmer

sid
29. August 2007, 18:45 Uhr

Manasseh Ishiaku muss weiter auf sein Debüt für Nigeria warten. Trotz guter Leistungen in den ersten Spielen im Trikot des Bundesligisten MSV Duisburg verzichtet Nigerias Nationaltrainer Berti Vogts im letzten Gruppenspiel zum Afrika-Cup auf den 24 Jahre alten Stürmer. Für das Heimspiel am 8. September in Warri gegen Lesotho berief der frühere Bundestrainer 22 Spieler in den Kader der bereits sicher für die Endrunde qualifizierten "Super Eagles".

Mit zwölf Punkten aus fünf Partien hat Nigeria derzeit vier Zähler Vorsprung auf den schärfsten Verfolger Uganda. Ishiaku hatte beim Liga-Auftakt zwei Treffer zum 3:1-Sieg bei Borussia Dortmund beigesteuert und war daraufhin bei der 1:3-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg von Vogts vor Ort beobachtet worden. In der Saison 2006/07 erzielte er für den belgischen Erstligisten FC Brügge acht Tore in 22 Einsätzen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren