Auf der Facebook-Seite des BVB entlädt sich der Frust: Viele Fans scheiterten beim Versuch, Tickets fürs Derby zu ergattern, am überlasteten Server.

Derby-Ticketverkauf

BVB-Fans verzweifeln an Hotline

der Westen
04. Oktober 2016, 11:18 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Auf der Facebook-Seite des BVB entlädt sich der Frust: Viele Fans scheiterten beim Versuch, Tickets fürs Derby zu ergattern, am überlasteten Server.

Wer Tickets fürs Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 haben will, muss früh aufstehen, Glück haben - und auf ein funktionierendes Ticketsystem hoffen. Letzteres ist am Dienstagmorgen offenbar vielen BVB-Fans zum Verhängnis geworden.

Auf der Facebook-Seite des Vereins und bei Twitter entlädt sich der Frust zahlreicher enttäuschter Fans, die an der überlasteten Hotline gescheitert sind. Wem es gelang, überhaupt durchzukommen, der bekam offenbar oft "Mitgliedsnummer nicht erkannt" zu hören. Ohne Mitgliedsnummer aber keine Aussicht auf Tickets: In dieser Vorverkaufs-Phase verkauft der BVB Eintritt nur an Mitglieder.

BVB arbeitet "mit Vollgas" an einer Lösung"

Dem Verein scheint das Problem bekannt zu sein. Mehrere Betroffene schildern, von Mitarbeitern der BVB-Geschäftsstelle sei ihnen gesagt worden, das System sei überlastet, sie sollten es einfach erneut versuchen. Die Social-Media-Abteilung antwortete einem Betroffenen, es werde "mit Vollgas an einer Lösung gearbeitet".

So genervt reagieren die Fans im Netz:

Autor: der Westen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren