Sie haben geführt, sie haben gut gespielt - doch gut zehn Minuten nach der Pause kosteten die Punkte gegen den Tabellenführer.

Wattenscheid 08

Führung gegen Spitzenreiter Buer verspielt

Ralf Ritter
03. Oktober 2016, 09:17 Uhr
Foto: Klaus Pollkläsener

Foto: Klaus Pollkläsener

Sie haben geführt, sie haben gut gespielt - doch gut zehn Minuten nach der Pause kosteten die Punkte gegen den Tabellenführer.

Die Schwarz-Weißen aus Wattenscheid sind nach dem etwas unglücklichen 2:4 (2:1) gegen den SSV Buer nur noch einen Punkt und Platz von einem Abstiegsplatz entfernt.

Dabei legten die Gastgeber fulminant los, Stürmer Maximilian Steegmann erzielte nach 18 Minuten das 1:0. Auch vom Ausgleich ließ sich 08 nicht beirren, Burhan Ceran traf vor der Pause zum 2:1. Stegmann hatte dann sogar noch das 3:1 auf dem Fuß, doch Buers Keeper parierte stark.
In der Pause warnte Co-Trainer Matthias Gebauer, der den verreisten Jürgen Meier vertrat, vor einer zu erwartenden Druckphase der Gäste. Die kam auch - und erwischte SW 08 doch auf dem falschen Fuß.

Binnen zehn Minuten, zwischen der 52. und 62., drehte Buer die Partie, zog auf 4:2 davon. Kurz darauf sah Wattenscheids Mittelfeldmann Joshua Schroven auch noch die Rote Karte nach einem Foulspiel. So sah es jedenfalls der Schiedsrichter. Gebauer: „Er hat zuerst den Ball gespielt, für mich war das eine Fehlentscheidung.“
In Unterzahl keine Wende mehr

Mit nur noch zehn Mann hatte Schwarz-Weiß zwar noch ein, zwei Möglichkeiten, doch letztlich konnten die Gastgeber keine Wende mehr herbeiführen.

Autor: Ralf Ritter

Mehr zum Thema

Kommentieren