Die U23 des FC Schalke 04 musste eine schmerzhafte Niederlage gegen die Reserve von Fortuna Düsseldorf hinnehmen. Dabei hatte die Elf von Jürgen Luginger über weite Strecken keine Chance.

Schalke II

Chancenlos bei Fortuna Düsseldorf II

Maximilian Daum
02. Oktober 2016, 16:59 Uhr
Foto: Micha Korb

Foto: Micha Korb

Die U23 des FC Schalke 04 musste eine schmerzhafte Niederlage gegen die Reserve von Fortuna Düsseldorf hinnehmen. Dabei hatte die Elf von Jürgen Luginger über weite Strecken keine Chance.

Die erste Halbzeit bot wenig Spektakuläres. Vor zweihundert Zuschauern im "Flinger Broich" erwischte die Mannschaft von Taskin Aksoy den besseren Start und ging in der zehnten Minute nach einem wunderbaren Spielzug früh durch Torjäger Kemal Rüzgar in Führung. Die königsblauen Gäste waren zu diesem Zeitpunkt mit den Gedanken wohl noch in der Kabine, doch auch in der Folgezeit kam viel zu wenig von der Schalker Reserve. "Die Abstände zwischen Sturm und Abwehr haben nicht gestimmt. Wir haben der Fortuna zu viele Räume überlassen", bilanzierte ein ernüchterter Jürgen Luginger. Und so verwalteten die Rheinländer die Führung mühelos bis zum Pausenpfiff.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs wirkte Schalke wachgerüttelt und übte mehr Druck auf die Fortuna aus, ohne das Tor von Keeper Lars Unnerstall ernsthaft zu gefährden. "Das klare Spiel in die Spitze hat gefehlt", erklärte Luginger.

Den Höhepunkt in einer ereignisarmen zweiten Halbzeit setzte letztlich die gelb-rote Karte von Tobias Lippold. Bereits verwarnt, holte er Schalkes Joseph Boyamba von den Beinen. Ein berechtigter Platzverweis, der aber keinen Wendepunkt in der Begegnung darstellte. Zu uninspiriert wirkten die Gäste, die sich über die gesamte Spieldauer keine einzige klare Torchance erspielen konnten. Eine bittere Niederlage für Königsblau und ein wichtiger Heimsieg für die Reserve der Fortuna. "Ich bin sehr zufrieden. Ich denke man hat gesehen, dass wir die Partie klar im Griff gehabt haben. Durch den Sieg haben wir den Anschluss ans Tabellenmittelfeld gehalten", betonte Fortuna-Coach Taskin Aksoy.

Autor: Maximilian Daum

Mehr zum Thema

Kommentieren