Nach dem Spiel gegen Düsseldorf-West sprach Velberts Trainer Karsten Hutwelker von

SSVg Velbert

"Dummer Fußball" - jetzt ist SSVg Uerdingen-Jäger

Simon Gerich
28. September 2016, 12:37 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Nach dem Spiel gegen Düsseldorf-West sprach Velberts Trainer Karsten Hutwelker von "dummem Fußball". Gegen TuRU Düsseldorf soll das jetzt wieder besser werden.

Nach dem 0:0 in Düsseldorf war Hutwelker mit dem Auftritt seiner Mannschaft wenig zufrieden, vor allem die spielerischen Elemente seiner Mannschaft hatte er vermisst. "Wir haben uns von Düsseldorf-West das Spiel aufdrücken lassen und vermehrt lange Pässe gespielt, was wir sonst nicht machen", erklärt Hutwelker, "gegen TuRU möchte ich, dass wir wieder spielerische Lösungen finden."

Das Heimspiel gegen die Düsseldorfer von Trainer Frank Zilles wird allerdings keine leichte Aufgabe, wie Hutwelker betont: "TuRU ist eine gewachsene Mannschaft. Man hat ja gesehen, dass auch Uerdingen gegen sie Probleme hatte. Ich erwarte ein sehr schweres Spiel."

Auch wenn Velbert die letzten beiden Spiele nicht gewinnen konnte und den ersten Tabellenplatz abgeben musste, ist die Stimmung bei Hutwelker und seiner Mannschaft ungebrochen gut. "Wir haben gegen zwei starke Mannschaften unentschieden gespielt. Düsseldorf-West ist eine gute Mannschaft und von Uerdingen brauchen wir ja gar nicht reden. Außerdem haben wir jetzt unsere vierte Auswärtspartie zu null gespielt", gibt sich Hutwelker entspannt.

Der Verlust der Tabellenspitze ist ebenso kein Thema für den Velberter Trainer: "Das ist nur eine Momentaufnahme. Wir schauen nur auf uns und unsere Spiele und holen dann auch wieder drei Punkte am Sonntag."

Autor: Simon Gerich

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren