Bei der U23 des FC Schalke?04 geht es derzeit hin und her. Einem schlechten Spiel folgt ein gutes Spiel, der 0:5-Pleite gegen den Bonner SC folgte ein überzeugender 2:0-Sieg beim Wuppertaler SV.

Gegen V. Köln

Schalke will die gute Leistung bestätigen

liev
24. September 2016, 05:07 Uhr
Foto: Funke Foto Services

Foto: Funke Foto Services

Bei der U23 des FC Schalke?04 geht es derzeit hin und her. Einem schlechten Spiel folgt ein gutes Spiel, der 0:5-Pleite gegen den Bonner SC folgte ein überzeugender 2:0-Sieg beim Wuppertaler SV.

Nun gilt es, die Leistungsschwankungen in den Griff zu bekommen. Am besten schon am Samstag (14 Uhr), wenn es in der Fußball-Regionalliga gegen Viktoria Köln geht.

Leicht wird das für die Mannschaft von Cheftrainer Jürgen Luginger allerdings nicht. Denn die Viktoria zählt zum Kreis der Aufstiegskandidaten. „Sie haben viel Qualität und wollen ja auch aufsteigen“, sagt Luginger. Ist Köln daher ein zu diesem Zeitpunkt unpassender Gegner, um die Leistung zu stabilisieren? Der Trainer verneint: „Es gibt nie einen passenden Gegner.“

Zudem habe auch sein Team Qualität. „Wir wollen dagegenhalten“, sagt Jürgen Luginger und erklärt, wie seine Mannschaft das am besten hinbekommt: „Wir dürfen nicht zu offen stehen, denn Viktoria Köln hat in der Offensive einige schnelle Leute“, warnt er. Seine Mannschaft solle also kompakt stehen, aber auch gleichzeitig „Druck ausüben, denn dann werden wir auch zu unseren Möglichkeiten kommen.“

Außer den drei Langzeitverletzten Kevin Scheidhauer, Patryk Dragon und Louis Hülsmann steht Luginger dabei der gesamte Kader zur Verfügung. Personell beste Voraussetzungen also, um die gute Le

Autor: liev

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren