Zweitligist VfB Stuttgart hat durch die Verpflichtung des U19-Trainers Hannes Wolf das Trainerkarussell in der Dortmunder Jugend angeschmissen.

BVB U19

So reagiert der Verein auf den Wolf-Abgang

Simon Gerich
22. September 2016, 12:25 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Zweitligist VfB Stuttgart hat durch die Verpflichtung des U19-Trainers Hannes Wolf das Trainerkarussell in der Dortmunder Jugend angeschmissen.

Nach dem Abgang von Wolf ins Schwabenland wurde die vakante Stelle auf der Trainerbank der U19 des BVB intern besetzt. Fortan leitet Benjamin Hoffmann, zuvor U17-Trainer des BVB, das Training der A-Junioren. An seiner Seite steht Daniel Rios, der erst am Montag von seinen Aufgaben als Cheftrainer bei ASC Dortmund entbunden wurde.

Den Trainerposten der U17-Junioren übernimmt der bisherige Co-Trainer Sebastian Geppert.

Autor: Simon Gerich

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren