Der FC Schalke 04 II will sich am Samstag (14 Uhr) beim starken Aufsteiger Wuppertaler SV für die 0:5-Klatsche gegen Bonn rehabilitieren.

Schalke II

Wiedergutmachung in Wuppertal?

Krystian Wozniak
16. September 2016, 13:23 Uhr
Foto: Funke Foto Services

Foto: Funke Foto Services

Der FC Schalke 04 II will sich am Samstag (14 Uhr) beim starken Aufsteiger Wuppertaler SV für die 0:5-Klatsche gegen Bonn rehabilitieren.

"Wuppertal ist kein normaler Aufsteiger. Es handelt sich um eine gestandene Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielern in den eigenen Reihen, die auch schon in höheren Ligen gespielt haben. Für uns wird es eine schwere Aufgabe. Aber wir haben einiges vom vergangenen Spiel wieder gutzumachen. Egal wie schwer der Gegner ist, wir haben auch unsere Qualitäten und müssen uns nicht verstecken", sagt Schalke-II-Trainer Jürgen Luginger.

Im Stadion am Zoo muss der Fußballlehrer nur auf Kevin Scheidhauer, der sich bei seiner Saisonpremiere gegen den Bonner SC einen Außenbandriss zugezogen hat und mehrere Wochen ausfallen wird, verzichten.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren