Anders als der Landesliga-Rivale SW Wattenscheid 08 hat der VfB Günnigfeld seine Pflicht souverän erfüllt im Kreispokal.

Kreispokal

Adler besiegt Weitmar 45, Günnigfeld souverän

dw
15. September 2016, 16:54 Uhr
Foto: Joachim Haenisch

Foto: Joachim Haenisch

Anders als der Landesliga-Rivale SW Wattenscheid 08 hat der VfB Günnigfeld seine Pflicht souverän erfüllt im Kreispokal.

Der Landesligist gewann sein Zweitrunden-Spiel am Mittwochabend beim A-Kreisligisten DJK Wattenscheid mit 5:2 (1:1). Den 0:1-Rückstand durch Klinger (29.) egalisierte Peter Zejewski noch vor der Pause (36.). Im zweiten Durchgang sorgten die Günnigfelder dann binnen sechs Minuten für klare Verhältnisse: Gökhan Turan, erneut Zejewski und Maximilian Schreier trafen zum 4:1 (54./59./60.). Simon Bartling verkürzte (70.), ehe Turan den Endstand herstellte zum Sieg für die Elf von Trainer Sascha Wolf (83.).

Dagegen feierte A-Ligist DJK Adler Riemke einen Überraschungserfolg: Mit 3:1 bezwangen die Adler den Bezirksliga-Zweiten SC Weitmar 45. Sandro Seyfried und Tim Schienbein trafen zur 2:0-Pausenführung. Schienbein erhöhte noch auf 3:0 (67.), der Anschlusstreffer von Dennis Berg kam für Weitmar zu spät (83.). Keine Chance hatte der FC Bochum gegen Hedefspor Hattingen - 2:10.

Autor: dw

Mehr zum Thema

Kommentieren