Im Derby gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen konnte sich der FC Kray steigern, musste sich aber mit einem Punkt abfinden. Jetzt kommt ein Topteam in die Kray-Arena.

FC Kray

Essener Derby steigt in Kray-Arena

Simon Gerich
15. September 2016, 13:25 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Im Derby gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen konnte sich der FC Kray steigern, musste sich aber mit einem Punkt abfinden. Jetzt kommt ein Topteam in die Kray-Arena.

Denn jetzt ist klar. Die Partie gegen Schonnebeck kann angepfiffen werden. Mal wieder machte ein unterirdischer Schacht in Essen Probleme. Diesmal traf es den FC Kray: Nachdem unter der Platzanlage an der Buderusstraße bei Bauarbeiten an der benachbarten Kiwittstraße zufällig ein alter Kanalschacht der Stadtwerke entdeckt worden war, wurden die Fußballplätze für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt. Jetzt gibt es für das Wochenende grünes Licht für den Krayer Fußballverein. Die Sperrung wurde aufgehoben!

Damit steht auch dem Essener Derby gegen die SpVg. Schonnebeck nichts mehr im Wege. Für den gebeutelten Absteiger FC Kray ist es das zweite Derby innerhalb einer Woche. Nach dem starken Auftritt gegen Schwarz-Weiß Essen empfängt das Team von Trainer Muhammet Isiktas den Tabellendritten aus Schonnebeck. Für Isiktas ist das Derby aber nicht von Interesse: "Mir ist egal, ob das ein Prestigeduell und ein Derby ist. Wir werden so ins Spiel gehen wie in jedes andere auch."

Der Krayer Coach zeigte sich nach dem unglücklichen Remis am Uhlenkrug zwar zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, hätte aber gerne den ersten Saisonsieg eingefahren. Nichtsdestotrotz war der Punktgewinn ein erstes Erfolgserlebnis, das der Trainer gerne ausbauen möchte: "Wir sind total enttäuscht, aber es geht immer Step by Step und gegen den ETB war es wieder ein Schritt in die richtige Richtung."

Ob die SpVg. Schonnebeck sich allerdings als Krayer Aufbaugegner zur Verfügung stellt, darf bezweifelt werden. Die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies ist in der Saison noch ungeschlagen und rangiert mit 16 Punkten auf Platz drei der Tabelle. Mit einem hohen Sieg in Kray bei gleichzeitigem Remis im Spitzenspiel zwischen Velbert und Uerdingen winkt sogar die Tabellenführung.

Isiktas weiß um die Stärken der Schonnebecker: "Für mich gehören sie zu den Top 3 der Liga." Verstecken möchte er sich aber nicht. "Wir werden motiviert in das Spiel gehen und versuchen Punkte in Kray zu behalten." Personell hat der Fußballlehrer nach der Rückkehr von Romas Dressler und Ilias Elouriachi wieder mehr Alternativen. "Ich freue mich, dass Romas und Ilias wieder fit sind, aber für die Startaufstellung sind sie noch kein Thema", erklärt Isiktas.

Dass das Spiel gegen Schonnebeck in der heimischen Kray-Arena stattfinden kann, freut den Krayer Trainer: "Es ist wichtig, dass wir ein richtiges Heimspiel auf unserer Anlage haben. Sowas gibt der Mannschaft ein bisschen mehr Selbstvertrauen."

Autor: Simon Gerich

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren