Der KFC Uerdingen hat am Sonntag einen 1:0-Auswärtssieg bei Germania Ratingen 04/19 erkämpft.

Ratingen 04/19 - KFC

Theater um Eintrittspreise

Krystian Wozniak
12. September 2016, 13:44 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Der KFC Uerdingen hat am Sonntag einen 1:0-Auswärtssieg bei Germania Ratingen 04/19 erkämpft.

Nach der Partie feierten die KFC-Fans ihre Mannschaft. Zuvor war die Laune der rund 300 Uerdinger Anhänger nicht so gut. Grund: Die Eintrittspreise in der Gästekurve sollen von sieben bis zehn Euro variiert und einem "Basar" geähnelt haben. RS fragte nach: was war da los?

Andreas Boschek, besser bekannt als der "Grotifant":
"Was die Ratinger mit uns abgezogen haben, ist unter aller Sau. Als wir mit den Uerdinger Ultras vor dem Kassenhäuschen standen, trauten wir unseren Augen nicht. Zehn Euro verlangten die Ratinger von uns. Dabei kommen die Heim-Fans für sieben Euro auf die Haupttribüne. Wir kamen uns wie in einem falschen Film vor. Die Ultras boykottierten daraufhin das den Zugang ins Stadion. Später habe ich erfahren, dass den Ultras wohl ein Angebot gemacht worden ist und manche für sieben und andere wieder für acht Euro eine Eintrittskarte erhielten.

Es kommt noch besser: Die, die einen Zehner bezahlt haben, durften sich in der Halbzeitpause gegen Vorlage der Eintrittskarte einen Euro zurückerstatten lassen. Wo sind wir denn hier: Auf einem Basar? Also, das ist eine bodenlose Frechheit, eine absolute Unverschämtheit!

Zudem ist uns allen aufgefallen, dass es neben dem Rasen auch nicht fair zu ging. Als es noch 0:0 stand gab es keine Bälle. Wenn ein Ball im Aus war, musste dieser auch wieder zurückgeholt werden. Nach unserem Führungstreffer haben die auf einmal zehn Bälle und zehn Balljungen gehabt. Unter Fairplay verstehe ich etwas anderes."

Michael Schneider, Organisationsleiter der Ratinger:
"Die Geschichte mit den Karten ist blöd gelaufen. Dafür können wir uns nur entschuldigen. Eigentlich hatten wir geplant, dass alle Karten für dieses Spiel zehn Euro Kosten werden. Sieben Euro zahlen Studenten gegen Vorlage eines Ausweises und Behinderte. Da uns ein interner Fehler unterlaufen ist, haben die Heim-Fans zuerst neun Euro bezahlt und die Uerdinger zehn Euro. In der Halbzeitpause haben wir das dann bereinigt und jedem Uerdinger einen Euro zurückerstattet. Wir werden daraus für die Zukunft unsere Lehren ziehen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren