Werder Bremen bleibt auch nach dem zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga am Tabellenende.

Bundesliga

Bremer Krise geht auch gegen Augsburg weiter

dpa
11. September 2016, 17:27 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Werder Bremen bleibt auch nach dem zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga am Tabellenende.

Die Norddeutschen unterlagen am Sonntag dem FC Augsburg daheim mit 1:2 (1:0) und verpassten nach dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals und dem 0:6 beim FC Bayern das erhoffte Erfolgserlebnis. Damit wächst der Druck auf Trainer Viktor Skripnik weiter. Aron Johannsson hatte die Bremer zwar per Foulelfmeter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung gebracht. Doch Jeffrey Gouweleeuw (52. Minute) und Konstantinos Stafylidis (73.) drehten vor 39 430 Zuschauern die Partie. Für Augsburg waren es die ersten drei Punkte des neuen Spieljahres.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren