In der kommenden Woche beginnt der mit Spannung erwartete Prozess des MSV Duisburg gegen seinen ehemaligen Geschäftsführer Roland Kentsch.

MSV Duisburg

Prozess gegen Kentsch läuft drei Tage

dw
07. September 2016, 17:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

In der kommenden Woche beginnt der mit Spannung erwartete Prozess des MSV Duisburg gegen seinen ehemaligen Geschäftsführer Roland Kentsch.

Das Duisburger Landgericht stellt sich auf einen Mammut-Prozess ein. Es hat drei Verhandlungstage angesetzt. Beginn ist am Mittwoch, 14. September. Die beiden weiteren Termine sind Donnerstag, 15. September, und Mittwoch 21. September.

Der MSV klagt auf Schadensersatz im Zuge des Fußball-Zweitliga-Lizenzentzuges im Jahr 2013. Die drei Termine sind notwendig, da alle damaligen Protagonisten – darunter auch Ex-MSV-Chef Walter Hellmich – als Zeugen geladen sind.

Autor: dw

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren