Zwei Tore hat Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang nach dem ersten Bundesligaspiel bereits auf dem Konto.

BVB

"Auba" könnte vier Spiele fehlen

we
05. September 2016, 22:45 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Zwei Tore hat Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang nach dem ersten Bundesligaspiel bereits auf dem Konto.

Auch im Nationaltrikot zeigte sich der Gabuner am Freitag treffsicher und schoss beim 2:1-Sieg im Freundschaftsspiel gegen den Sudan den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. So sehr Gabun sich über seinen Star-Stürmer und Kapitän freut, Borussia Dortmund könnte ihn zu Beginn des nächsten Jahres schmerzlich vermissen. Vom 21. Januar bis zum 12. Februar wird der Afrika-Cup in Aubameyangs Heimat ausgetragen. Kämen seine Gabuner bis ins Finale, würde der BVB-Stürmer vier Spieltage in der Bundesliga verpassen. Dass Afrikas Fußballer des Jahres 2015 zugunsten des Vereins auf eine Teilnahme verzichten würde, ist nur schwer vorstellbar. Das bedeutet: Je erfolgreicher die Gabuner abschneiden, desto mehr könnte Borussia Dortmund zu Beginn der Rückrunde darunter leiden.

Der Neu-Dortmunder Ousmane Dembélé erlebte unterdessen das wohl wichtigste Spiel seiner noch jungen Karriere: Beim Freundschaftsspiel Frankreichs gegen Italien lief die 63. Minute, als seine Rückennummer 12 auf der Anzeigetafel aufblinkte. Der 19-Jährige betrat erstmals im Dress der Équipe Tricolore den Rasen und löste niemand Geringeres als EM-Held Antoine Griezmann auf dem Platz ab. In der 81. Minute durfte Dembélé dann noch Layvin Kurzawas Treffer zum 3:1-Endstand bejubeln. „Er hat alle Qualitäten für das höchste Niveau“, lobte Frankreich Trainer Didier Deschamps den Youngster bereits vor dem Spiel. „Er ist sehr interessant. Seine ersten Spiele für Dortmund haben sein Potenzial gezeigt.“

Die nächste Chance, sich zu zeigen, erhält Ousmane Dembélé vielleicht bereits heute im WM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland.

Autor: we

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren