Nach nur fünf Spielen an der Seitenlinie bei SW Gelsenkirchen-Süd gibt Dirk Hennig den Trainerposten beim B-Ligisten auf. „Der Saisonauftakt ist enttäuschend verlaufen. Mein Ziel war es aufzusteigen, mit nur fünf Punkten aus fünf Partien bin ich hinter den Erwartungen zurückgeblieben“, erklärte der Coach nach der heutigen 0:1-Heimniederlage gegen VfL Resse.

Gelsenkirchen: Hennig gibt Traineramt bei SW Gelsenkirchen-Süd auf

„Saisonauftakt ist enttäuschend verlaufen“

stebla
26. August 2007, 19:43 Uhr

Nach nur fünf Spielen an der Seitenlinie bei SW Gelsenkirchen-Süd gibt Dirk Hennig den Trainerposten beim B-Ligisten auf. „Der Saisonauftakt ist enttäuschend verlaufen. Mein Ziel war es aufzusteigen, mit nur fünf Punkten aus fünf Partien bin ich hinter den Erwartungen zurückgeblieben“, erklärte der Coach nach der heutigen 0:1-Heimniederlage gegen VfL Resse.

„Ich bin weit vom Saisonziel entfernt und sehe auch nicht die Möglichkeit die Mannschaft weiter zu motivieren. Die Einstellung in der Truppe stimmt einfach nicht und ich habe es nicht geschafft alles aus den Jungs heraus zu holen. Der Vorstand hat versucht mich noch umzustimmen, aber meine Entscheidung ist endgültig“, erklärte Hennig.

Autor: stebla

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren