Der FC Kray konnte noch kurz vor Ende der Transferperiode die Rückkehr des Offensivspielers Yassine Bouchama vom Oberligisten 1.FC Bocholt unter Dach und Fach bringen.

FC Kray

Bouchama kehrt nach zwei Monaten wieder zurück

RS
30. August 2016, 22:38 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Der FC Kray konnte noch kurz vor Ende der Transferperiode die Rückkehr des Offensivspielers Yassine Bouchama vom Oberligisten 1.FC Bocholt unter Dach und Fach bringen.

Der talentierte 19-Jährige wechselte vor einigen Wochen zunächst aus der U19-Mannschaft des FC Kray zum 1.FC Bocholt und zeigte auch in Bocholt in der Vorbereitung sehr gute Leistungen. „ Mein Herz schlägt aber immer noch sehr für den FC Kray, zumal jetzt auch noch mein Trainer aus der U19 das Kommando übernommen hat und ich künftig den kurzen Weg nach Kray besser mit meinen schulischen Anforderungen in Einklang bringen kann“, erklärt Bouchama die Beweggründe für die schnelle Rückkehr zum FCK.

FCK-Präsident Günther Oberholz freut sich ganz besonders über die Rückkehr des „verlorenen Sohnes“: „ Yassine hat in der letzten Saison in der U19-Niederrheinliga eine überragende Saison gespielt, wir freuen uns umso mehr über sein Comeback. Nach den vielen verletzungsbedingten Ausfällen wird er für zusätzliche Qualität sorgen. Wir möchten uns ausdrücklich auch für die guten Gespräche und das Verständnis beim 1.FC Bocholt bedanken.“

Wegen der vielen Verletzungs-Ausfälle sucht der FC Kray zusätzlich noch eine Verstärkung für die Defensive. Teammanager Fabian Decker wird dazu mit einem möglichen Kandidaten die Gespräche sofort nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub aufnehmen.

Dagegen hat der FC Kray den Vertrag mit Dritt-Torwart Alexander Golz mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Unter Neu-Trainer Muhammet Isiktas spielte Golz keine Rolle mehr und hatte sportlich schon unter Isiktas-Vorgänger Stefan Blank kaum Einsatzzeiten, da sich der aus der eigenen Jugend stammende Marvin Lippe nicht nur beim Testspiel gegen Rot Weiss Essen in der Vorbereitungsphase von seiner besten Seite gezeigt hatte und klar zur Krayer Nummer 2 hinter Stammkeeper Marvin Ograjensek gereift war.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren