Nach schwierigen Auftaktspielen und personellen Problemen steckt Trainer Kapellen-Erfts Antonio Molina die Erwartungen für die nächste Partie nicht allzu hoch.

OL NR

Expertentipp mit Antonio Molina (Kapellen-Erft)

Max Hönekopp
02. September 2016, 09:07 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Nach schwierigen Auftaktspielen und personellen Problemen steckt Trainer Kapellen-Erfts Antonio Molina die Erwartungen für die nächste Partie nicht allzu hoch.

Gleich zu Beginn musste Kapellen-Erft gegen die Topfavoriten Velbert und Uerdingen ran. Beide Partien gingen verloren, ebenso wie das Spiel gegen Germania Ratingen. Mit nur einem Sieg bei Liganeuling Cronenberg stehen die Grevenbroicher auf dem 15. Tabellenplatz.

Die Aussichten für das Sonntagsspiel bei TuRU Düsseldorf sehen zur Zeit auch nicht günstig aus. "Gegen den KFC haben sich Marko Czemptik und Robert Wilschrey verletzt. Lennart Ingmann wird uns durch seine Rot-Sperre ebenfalls fehlen", erläutert der Kapellen-Chef seine aktuellen Defizite im Kader. Mit dem Langzeitverletzten Andrej Hildenburg fallen demnach vier wichtige Offensivspieler aus. "Deshalb ist die Frage nach den Aussichten für das kommende Spiel ein wenig verfrüht. Wir müssen erst einmal abwarten und planen", meint der Coach.

Den fünften Spieltag der Oberliga Niederrhein tippt Antonio Molina:

Autor: Max Hönekopp

Mehr zum Thema

Kommentieren