Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat erwartungsgemäß den französischen Verteidiger Benjamin Pavard vom OSC Lille verpflichtet.

Stuttgart

VfB macht Fünf-Millionen-Transfer perfekt

dpa
30. August 2016, 12:06 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat erwartungsgemäß den französischen Verteidiger Benjamin Pavard vom OSC Lille verpflichtet.

Der 20-Jährige unterschrieb einen Vertrag über vier Jahre. Zu den Ablösemodalitäten machte der VfB am Dienstag keine Angaben. In den Meiden wird aber die Summe von fünf Millionen Euro kolportiert. "Mit Benjamin Pavard haben wir einen sehr gut ausgebildeten, spielstarken Abwehrspieler verpflichten können", sagte Sportvorstand Jan Schindelmeiser laut Vereinsmitteilung. "Er kann in der Defensive nahezu jede Position spielen, am wohlsten fühlt er sich im Zentrum. Wir trauen ihm eine tolle Entwicklung zu."

Für Lille spielte Pavard bislang 21-mal in der ersten französischen Liga. Nach seinen Länderspieleinsätzen für Frankreichs U21 soll er in der kommenden Woche in Stuttgart ins Mannschaftstraining einsteigen.

Jan Kliment wird Pavard dann nicht mehr kennenlernen. Der Stürmer aus Tschechien soll bei Bröndby IF Spielpraxis sammeln und wurde bis zum Ende der Saison nach Dänemark verliehen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren