Die Reserve von Schalke 04 konnte am Samstag im Bottroper Jahnstadion vor 220 Zuschauern den ersten Heimsieg der Saison feiern.

Schalke II

Starke Vorstellung gegen Sprockhövel

Nico Jung
27. August 2016, 19:04 Uhr
Foto: Ben Neumann

Foto: Ben Neumann

Die Reserve von Schalke 04 konnte am Samstag im Bottroper Jahnstadion vor 220 Zuschauern den ersten Heimsieg der Saison feiern.

Der 2:0-Sieg über den Aufsteiger TSG Sprockhövel war absolut verdient und zu keiner Zeit wirklich gefährdet. Er hätte sogar noch deutlich höher ausfallen können, was auch der einzige Kritikpunkt von Trainer Jürgen Luginger war: "Wir hatten von der ersten Minute an das Kommando und waren feldüberlegen. Wir müssen das Spiel aber viel früher schon entscheiden. Wir hatten nämlich sechs oder sieben hundertprozentige Chancen. Das ist aber das Einzige, was besser werden muss."

Trotz der schwachen Chancenverwertung reichte es zum Sieg, auch weil Sprockhövel, bis auf das Ende der ersten Hälfte fast nie wirklich gefährlich wurde. Das 1:0 erzielte Fabian Reese, der eine Woche zuvor noch im Pokalspiel der ersten Mannschaft eingewechselt worden war. Zur Entscheidung schob dann erst in der 82. Minute Tobias Pachonik ein.

Gästetrainer Andrius Balaika war zwar in Ansätzen mit der Leistung seiner Jungs zufrieden, wusste aber auch, dass das für die Regionalliga nicht reicht: "In der zweiten Hälfte hatten wir viele gute Balleroberungen und es wurde besser, aber trotzdem haben wir auf einigen Positionen momentan Riesenprobleme, aber wenn wir in solchen Spielen nicht punkten, wann dann. Ich weiß, dass die Jungs es besser können."

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren