Der SV Wehen Wiesbaden hat einen neuen Geschäftsführer vorgestellt.

SV Wehen

Ex-Essener neuer Geschäftsführer

Krystian Wozniak
24. August 2016, 14:13 Uhr
Foto: SV Wehen Wiesbaden

Foto: SV Wehen Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden hat einen neuen Geschäftsführer vorgestellt.

Beim SV Wehen Wiesbaden ist Nico Schäfer ab sofort als Geschäftsführer für die Bereiche Sport, Marketing und Kommunikation verantwortlich. Auf Interimsbasis bis März 2017 wird der 48-Jährige, der von Juli 2011 bis Januar 2016 beim Zweitligisten 1. FC Union Berlin als kaufmännisch-organisatorischer Leiter tätig gewesen war und zuvor zehn Jahre als Geschäftsführer beim Traditionsklub Rot-Weiss Essen (1998 bis 2008) gearbeitet hatte, die Verantwortlichen des SV Wehen Wiesbaden in den Verbesserungs- und Entwicklungsprozessen unterstützen und dabei eng mit dem Geschäftsführer Dr. Thomas Pröckl und dem Sportdirektor Christian Hock zusammenarbeiten.

„Wir haben in der Saison 2015/16 eine schwierige sportliche Situation erlebt. Die Identifikation der Ursachen für diese Entwicklung und die Erarbeitung von Strategien zur Vermeidung einer vergleichbar bedrohlichen Situation erfordert in den nächsten Monaten erhebliche Anstrengungen. Parallel zur Weiterentwicklung des Sportbereichs soll auch der Vertrieb und das Marketing entwickelt werden. Damit die Aufgaben mit hoher Geschwindigkeit und besten Erfolgsaussichten aufgenommen und bewältigt werden können, haben die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat die Einbindung externer Unterstützung durch Nico Schäfer beschlossen“, erklärte der Wehen Wiesbadens Aufsichtsrats-Vorsitzende und Vereinspräsident Markus Hankammer.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren