Bisher lief für Bochums Talent Tom Baack in Richtung Profifußball alles nach Plan.

VfL Bochum

Rückschlag für Toptalent Baack

24. August 2016, 12:30 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bisher lief für Bochums Talent Tom Baack in Richtung Profifußball alles nach Plan.

Bereits seit einem Jahr nimmt er am Training der Mannschaft von Gertjan Verbeek teil, obwohl er erst in dieser Spielzeit vom Alter her in den U19-Kader aufgerückt ist.

[video]rstv,12231[/video]

Zum Jugendnationalspieler hat er es längst gebracht, und mit 17 Jahren will er sich weiter an die Stammformation bei den Profis heranarbeiten. Doch seit Sonntag kennt er auch die Schattenseiten des Fußballs. In einem Zweikampf mit einem Leverkusener U19-Spieler zog er sich nach einem Schlag auf das Sprunggelenk einen Bruch des Innenknöchels zu. Baack: „Was genau passiert ist, weiß ich nicht mehr. Ich musste sofort raus, konnte nicht mehr stehen. Zu Beginn der zweiten Hälfte hat mein Vater mich dann ins Alfred Krupp-Krankenhaus nach Essen gebracht, wo es dann auch die genaue Diagnose gab.“

[gallery]5871,0[/gallery]

Dass sein Team während seiner Behandlung am Spielfeldrand in Unterzahl das 0:1 kassierte und später mit 1:4 verlor, machte den verkorksten Tag perfekt. Tom Baack erklärte am Mittwoch gegenüber RS: „Zurzeit habe ich einen Gips. Am Donnerstag werde ich operiert. Nach Auskunft der Ärzte wird es wohl sechs Wochen dauern, bis ich wieder auf dem Platz stehe. Es ist meine erste große Verletzung. Das ist zwar bitter, aber da muss ich jetzt durch.“

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren