Eine brutale Hooligan-Attacke hat den schwedischen Profi-Fußball erschüttert. Ein Torhüter wurde niedergeschlagen

Schweden

Hooligan schlägt Erstliga-Torwart nieder

sid
16. August 2016, 10:05 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Eine brutale Hooligan-Attacke hat den schwedischen Profi-Fußball erschüttert. Ein Torhüter wurde niedergeschlagen

Eine brutale Hooligan-Attacke hat den schwedischen Profi-Fußball erschüttert. Während des Erstligaspiels zwischen Jönköpings Södra IF und Östersund FK attackierte ein maskierter Zuschauer den Gäste-Torwart Aly Keita auf dem Spielfeld und verletzte ihn leicht.

Keita sank nach einem Faustschlag zu Boden und konnte anschließend nicht mehr weiterspielen. Der Täter, der dem Lager der Heim-Anhänger zuzurechnen ist, wurde gleich darauf von Ordnern überwältigt und vorläufig festgenommen.

Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 in der 90. Minute abgebrochen. Jönköpings Södra IF droht nun eine 0:3-Niederlage am grünen Tisch sowie ein Zuschauerausschluss.

Autor: sid

Kommentieren