Bundesligist Werder Bremen bleibt weiter vom Verletzungspech verfolgt. Die Hanseaten müssen im Bundesliga-Spiel beim Pokalsieger 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) ohne Stürmer Boubacar Sanogo und Clemens Fritz auflaufen. Neuzugang Sanogo laboriert an einer Fußverletzung, der deutsche Nationalspieler Fritz muss mit einer Bauchmuskelzerrung passen. Auch der Brasilianer Carlos Alberto, der wegen auffälliger Blutwerte intensiv untersucht wird, steht nicht im Kader.

Werder beim "Club" ohne Sanogo und Fritz

Frings wieder auf dem Trainingsplatz

24. August 2007, 17:50 Uhr

Bundesligist Werder Bremen bleibt weiter vom Verletzungspech verfolgt. Die Hanseaten müssen im Bundesliga-Spiel beim Pokalsieger 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) ohne Stürmer Boubacar Sanogo und Clemens Fritz auflaufen. Neuzugang Sanogo laboriert an einer Fußverletzung, der deutsche Nationalspieler Fritz muss mit einer Bauchmuskelzerrung passen. Auch der Brasilianer Carlos Alberto, der wegen auffälliger Blutwerte intensiv untersucht wird, steht nicht im Kader.

Immerhin kehrte Torsten Frings (Schädigung am Kreuzband) auf den Trainingsplatz zurück. Der Nationalspieler absolvierte leichte Laufeinheiten und zeigte sich optimistisch. "Mit den Fortschritten, die ich bisher gemacht habe, bin ich zufrieden. Aber ich werde erst wieder mit dem Team was machen, wenn ich hundertprozentig fit bin", sagte Frings.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren