Da haben die Rothebuscher gleich mal zu Beginn ein Ausrufezeichen gesetzt!

BL NR 5

Osterfeld setzt Ausrufezeichen gegen Genc Osman

dw
14. August 2016, 20:20 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Da haben die Rothebuscher gleich mal zu Beginn ein Ausrufezeichen gesetzt!

Adler Osterfeld schlug zum Saison-Auftakt in der Bezirksliga den SV Genc Osman – einer der hoch gehandelten Titelkandidaten. „Unterm Strich auch verdient“, befand Udo Hauner. Osterfelds Linienchef sah anfangs ein „zwanzig minütiges Abtasten“, dann schlug Neuzugang Ralf Thiel zu (20.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhten die Hausherren nach Treffern von Tobias Hauner (42.) und Okan Demircan (44.) auf 3:0.

Im zweiten Abschnitt war Adler zunächst nicht aufmerksam, die Gäste verkürzten auf 1:3 (47.). Wie aus dem Nichts stellte Rückkehrer Sebastian Czajkowski den alten Abstand wieder her (52.). Drei Minuten später flog Erdem Saglam wegen einer angeblichen Notbremse vom Platz (55.). Hauner: „Lächerlich. War nicht einmal ein Foul.“ Durch den daraus resultierenden Elfmeter kamen die Duisburger noch einmal auf 2:4 heran. „Wir waren abgezockter als Genc Osman. Das hat mich schon etwas überrascht.“

Autor: dw

Kommentieren