Als die Schalker am Montag das Schlosshotel Mittersill verließen, hieß es:

S04-Abreise aus Mittersill

Schnelles Wiedersehen auf Schalke

Manfred Hendriock
09. August 2016, 08:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Als die Schalker am Montag das Schlosshotel Mittersill verließen, hieß es:

Auf Wiedersehen. Schalke hat einen Vertrag über drei Jahre mit der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern abgeschlossen, der jeweils die Einladung zum Sommertrainingslager beinhaltet. Im Normalfall werden die Königsblauen also auch im kommenden Sommer wieder in Mittersill aufschlagen. „Wir fühlen uns sehr wohl hier”, hatte Sportvorstand Christian Heidel bei einem Treffen mit Bürgermeister Wolfgang Viertler gesagt.

Allerdings hätten die Schalker die Möglichkeit, innerhalb der vereinbarten drei Jahre auch in einer anderen Stadt der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zu wohnen. Freilich gilt das Schlosshotel in Mittersill als das beste Haus in der Region. Das einzige Manko: Zum Trainingsplatz muss man mit dem Kleinbus fahren. Markus Weinzierl würde ein Hotel bevorzugen, von dem der Trainingsplatz zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen ist.

Die Österreicher lieben Schalke
Die Herzlichkeit der Gastgeber in Mittersill war aber überragend. Nach WAZ-Informationen sind die Österreicher begeistert von der Partnerschaft mit Schalke: Es soll sogar für die Zeit außerhalb des Trainingslagers bereits erhöhte Buchungszahlen in den hiesigen Hotels geben. Offenbar identifizieren sich die S04-Fans sehr schnell mit den Werbepartnern ihres Vereins - nicht nur beim Bier…

Schalke bringt die Partnerschaft neben der Trainingslager-Einladung noch eine halbe Million Euro pro Jahr. Dafür werben die Österreicher auch in der Arena und beim Schalke-Tag: Bei der Saisoneröffnung am kommenden Sonntag gibt es eine Almhütte auf dem S04-Gelände und Kellnerinnen im Dirndl: Es gibt also ein schnelles Wiedersehen.

Autor: Manfred Hendriock

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren