Das Ringen um das brasilianische Fußballtalent Carlos Eduardo nimmt keine Ende. Laut der Zeitung Estado de Sao Paulo ist  Aufsteiger 1899 Hoffenheim bereit, nun neun Millionen Euro für den 20-Jährigen  inklusive 90 Prozent an dessen Transferrechten zu bezahlen. Carlos  Eduardos Klub Gremio Porto Alegre lehnte die nun fast verdoppelte  Offerte jedoch erneut ab.

Hoffenheim erhöht Angebot für Eduardo

"Gremio hat nun bis Sonntag Zeit zu antworten"

janat1
24. August 2007, 10:44 Uhr

Das Ringen um das brasilianische Fußballtalent Carlos Eduardo nimmt keine Ende. Laut der Zeitung Estado de Sao Paulo ist Aufsteiger 1899 Hoffenheim bereit, nun neun Millionen Euro für den 20-Jährigen inklusive 90 Prozent an dessen Transferrechten zu bezahlen. Carlos Eduardos Klub Gremio Porto Alegre lehnte die nun fast verdoppelte Offerte jedoch erneut ab.

Nach einem Treffen mit Vertretern Hoffenheims am Donnerstag in Porto Alegre erklärte Gremios Verwaltungsrat-Mitglied Tulio Macedo auf der Internetseite des Klubs, dass die Summe zwar den Vorstellungen seines Vereins nahe komme, es aber noch Verhandlungsbedarf gebe, was den Anteil an einem späteren Weiterverkauf betrifft. Dennoch will Macedo das Angebot dem Klubpräsidenten Paulo Odone vorlegen.

"Gremio hat nun bis Sonntag Zeit zu antworten" , erklärte Jorge Machado, Berater des Offensivspielers, der zudem hervorhob, dass es sich um eine "außergewöhnliche Offerte" für seinen Schützling handle.

Autor: janat1

Kommentieren