Am Wochenende beginnt die erste Runde des Niederrheinpokals. Für Landesligist Arminia Klosterhardt startet die Saison mit einem schweren Spiel gegen den eine Klasse höher spielenden KFC Uerdingen.

Niederrheinpokal

Klosterhardt hofft auf schlechten KFC-Tag

Max Hönekopp
01. August 2016, 18:15 Uhr

Am Wochenende beginnt die erste Runde des Niederrheinpokals. Für Landesligist Arminia Klosterhardt startet die Saison mit einem schweren Spiel gegen den eine Klasse höher spielenden KFC Uerdingen.

Nach dem gelungen Testspiel am vergangenen Wochenende gibt sich André Pawlak, Trainer des KFC Uerdingen, optimistisch: "Die Vorbereitung verläuft so wie sie sein muss." Bis auf Sebastian Hirsch, der noch vier Wochen ausfallen wird, sind alle Spieler fit.

Ein gutes Zeichen für den Mann, der seit Mai neuer Trainer in Krefeld ist. Pawlak hat bereits "ein gewisses Team im Kopf." Trotzdem wird im letzten Testspiel am Mittwoch gegen den SV Straelen noch einiges ausprobiert.

Für Pawlaks Gegenüber auf der Bank von Arminia Klosterhardt, Hans-Günter Bruns, ist die Situation jetzt schon klar: "Uerdingen ist eindeutig besser." Chancen sieht er, "wenn der KFC einen schlechten Tag erwischt und für uns alles passt". Sein Team muss viel Laufarbeit leisten und viel investieren um im Pokal eine Runde weiterzukommen. Aber: Das Pokalspiel ist für Bruns "eine schöne Sache", da der Gegner "ein paar mehr Zuschauer bringt". Mehr aber auch nicht. Der Ex-Profi ist dafür bekannt, den Fokus stets auf die Liga zu lenken.

Autor: Max Hönekopp

Kommentieren