Auftakt nach Maß für Rot-Weiss Essen! Die Mannschaft von Sven Demandt schlug den SC Wiedenbrück mit 2:0.

RWE

"Immerhin gegen Rot-Weiss Essen gespielt"

31. Juli 2016, 17:52 Uhr

Auftakt nach Maß für Rot-Weiss Essen! Die Mannschaft von Sven Demandt schlug den SC Wiedenbrück mit 2:0.

Vor 2.350 Zuschauern trafen Frank Löning (41.) und Rückkehrer Timo Brauer (67.) für die Rot-Weissen, die von weit mehr als 1.000 Fans nach Wiedenbrück begleitet worden waren.

Dennis Malura und Jan-Steffen Meier mussten jeweils nach Verletzungen ausgewechselt werden, in beiden Fällen war es jedoch eine Vorsichtsmaßnahme.

Das sagten die Trainer nach dem Spiel:

Sven Demandt (Trainer Rot-Weiss Essen):
Wir sind natürlich sehr erfreut über diesen Auftritt, der sehr wichtig ist in Hinblick auf den Rest der Saison. Ich denke, er war verdient. Wir sind auf viel Gegenwind gestoßen, was gegen einen Gegner wie Wiedenbrück auch normal ist.

Der Schlüssel zum Sieg war, dass wir richtig gut verteidigt haben. Wir haben tief gestanden und waren darüber hinaus immer gefährlich nach. Wenn man wenig zulässt und gut verteidigt, dann hat man eine hohe Wahrscheinlichkeit, das Spiel zu gewinnen.

Alfons Beckstedde (Trainer SC Wiedebrück):
Glückwunsch zum Sieg an Rot-Weiss Essen. Ich habe gesehen, dass beide Mannschaften zunächst nicht volles Risiko gegangen sind. Essen hatte nach dem 1:0 noch einige Möglichkeiten, eigentlich hätten wir aber mit einem 0:0 in die Kabine gehen müssen. Gerade in die Phase, als wir den Ausgleich hätten erzielen müssen, fällt das Tor. Er trifft den Ball gut. Dann steht es 2:0 für RWE. So ein Ergebnis ist mit einer Mannschaft wie Essen schnell heruntergespielt. Das ist eine erfahrene Mannschaft, die eingespielt ist. Für uns ist dieser Auftakt natürlich enttäuschend, aber wir haben immerhin gegen Rot-Weiss Essen gespielt.

Am kommenden Freitag, 5. August, spielt RWE um 19.30 Uhr im Stadion Essen gegen den Aufsteiger Bonner SC.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren