TuSEM Essen begibt sich über das Wochenende in ein Kurzzeittrainingslager in Solingen. Dort absolviert der A-Kreisligist sein drittes Testspiel gegen den Post SV.

TuSEM Essen

Busse erklärt das Erfolgsrezept

Nils Jewko
29. Juli 2016, 11:02 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

TuSEM Essen begibt sich über das Wochenende in ein Kurzzeittrainingslager in Solingen. Dort absolviert der A-Kreisligist sein drittes Testspiel gegen den Post SV.

Kevin Busse ist entspannt und zufrieden. "Die Jungs ziehen gut mit und wir haben eine gute Trainingsbeteiligung", sagt der TuSEM-Trainer über den bisherigen Stand in der Vorbereitung. Nachdem in den ersten Wochen vor allem im konditionellen Bereich gearbeitet wurde, liegt der Fokus im Trainingslager aber auf anderen Schwerpunkten. "Wir werden taktische Dinge einstudieren und natürlich spielt bei so einer Maßnahme auch immer das Teambuilding eine Rolle", erklärt Busse.

TuSEM setzt auf ein eingespieltes Team

Dabei kann der Trainer fast auf den identischen Kader aus der Vorsaison zurückgreifen. "Die Mannschaft ist soweit zusammengeblieben und es wird auch keine Bewegung mehr in diese Sache kommen", sagt Busse. Nur punktuell gab es kleine Veränderungen im Aufgebot der Essener: So verstärkte unter anderem Jonas Kaltenmaier vom TuS Essen-West II die Mannschaft um Kapitän Colin Hartmann, während sich Ron Zander nach seinem Wechsel zum ESC Rellinghausen künftig in das Abenteuer Landesliga stürzen wird.

Der Klub von der Margarethenhöhe geht als einer der Topfavoriten in die neue A-Liga-Saison. Das hochtalentierte Busse-Team führte die Tabelle des Nord-Westens in der vergangenen Saison lange an, brach in der Rückrunde allerdings ein. Trotz Platz drei in der Vorsaison und einer eingespielten Mannschaft wollen die Essener aber keine großen Ziele für die kommende Spielzeit ausgeben. "Wir haben in der Rückrunde gesehen, wie schwer es plötzlich werden kann", betont Busse. "Wir wollen möglichst gut in die Saison starten und mit Teamgeist und als Kollektiv überzeugen. Die Truppe funktioniert nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Und so eine Kameradschaft ist viel Wert."

Autor: Nils Jewko

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren