Der BVB hat in China intensiv trainiert. Deswegen sagte Trainer Thomas Tuchel: „Wir haben einen Tag erreicht, an dem wir vorsichtig sein müssen.“

BVB

Sokratis und Schmelzer sind angeschlagen

27. Juli 2016, 16:40 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der BVB hat in China intensiv trainiert. Deswegen sagte Trainer Thomas Tuchel: „Wir haben einen Tag erreicht, an dem wir vorsichtig sein müssen.“

Die China-Reise des BVB neigt sich dem Ende entgegen. Am Donnerstag spielt die Mannschaft, die sich seit Mittwoch in Shenzhen befindet, gegen Manchester City. Die Trainingseinheiten der letzten Tage waren intensiv. „Wir haben einen Tag erreicht, an dem wir vorsichtig sein müssen“, sagte Trainer Thomas Tuchel. Sokratis, Marcel Schmelzer und Dzenis Burnic sind angeschlagen. „Stand jetzt haben sie aber nur Bagatellverletzungen. Wenn das so bleibt, haben wir das gut gelöst“, so der 42-Jährige.

Tuchel lobte die Bedingungen in China: „Wir sind sehr einverstanden.“ Die Reise habe die Mannschaft reifer gemacht: „Wir haben über den Tellerrand hinausgeblickt.“ Auch die Leistungen im Training überzeugten den Trainer: „Die Mannschaft hat sich ein dickes, dickes Kompliment verdient.“

Am Donnerstagabend spielen die Schwarz-Gelben zum Abschluss der Reise gegen Manchester City. Thomas Tuchel freut sich auf das Wiedersehen mit Pep Guardiola. Nach dem Partie fährt der BVB direkt zum Flughafen in Hongkong. Von da geht es zurück nach Deutschland.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren