Rot-Weiss Essen ist zwei Wochen vor Saisonstart in einer guten Frühform. Die bisherigen fünf Testspiele wurden allesamt gewonnen. Ein neuer Kapitän steht noch nicht fest.

RWE

Kapitänsfrage noch offen

Florian Fischer
17. Juli 2016, 18:18 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Rot-Weiss Essen ist zwei Wochen vor Saisonstart in einer guten Frühform. Die bisherigen fünf Testspiele wurden allesamt gewonnen. Ein neuer Kapitän steht noch nicht fest.

Noch zwei Wochen dann startet Rot-Weiss Essen in die neue Regionalliga-Spielzeit. In der Vorbereitung konnten die Essener ihre fünf Testspiele alle erfolgreich bestreiten. Am Samstag konnte die Stadtauswahl Kalkar mit 23:0 besiegt werden. Dennoch zeigt sich Essens Trainer, Sven Demandt, zurückhaltend: "Wir hatten bis auf den 1. FC Köln II keine wirklich starken Gegner. Ich bin nicht unzufrieden bisher - logischerweise - weil die Jungs auch vom ersten Tag an auch im Training richtig klasse mitziehen, aber das ist nicht entscheidend, sonder das was in zwei Wochen passiert."

[vote]909[/vote]

Weiterhin wird ein Mittelstürmer gesucht. Während sich im Trainingslager, in Bitburg, der 19-Jährige A-Nationalspieler Luxemburgs, Florian Bohnert vorstellen durfte, war an diesem Wochenende Nicolas Hebisch mit dabei. Der gebürtige Berliner stand in der letzten Saison noch beim Drittligisten 1. FC Magdeburg unter Vertrag. Am Samstag durfte er eine Halbzeit spielen und traf prompt doppelt. "Die ersten Eindrücke bei Nicolas sind positiv. Zumal man ja auch sagen muss, dass er schon in der dritten Liga gespielt hat, aber wir müssen noch abwarten," erklärt Demandt.

Nachdem der letztjährige Kapitän Moritz Fritz den Verein Richtung Borussia Dortmund II verlassen hat, wird noch ein neuer Spielführer gesucht. "Bisher ist noch keine Entscheidung gefallen, wer uns in dieser Saison aufs Feld führen wird," betont der ehemalige Profi des FSV Mainz 05.

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren