Abwehrspieler Matthias Ginter könnte Borussia Dortmund verlassen. Der VfL Wolfsburg ist ernsthaft interessiert und soll bei einem Wechsel gute Karten haben.

BVB

Wolfsburg erwägt Ginter-Verpflichtung

Sebastian Weßling
15. Juli 2016, 17:06 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Abwehrspieler Matthias Ginter könnte Borussia Dortmund verlassen. Der VfL Wolfsburg ist ernsthaft interessiert und soll bei einem Wechsel gute Karten haben.

[person=6457]Matthias Ginter[/person] war zufrieden, als er am Freitagmittag in Richtung Mannschaftsbus lief. Weniger wegen der zurückliegenden, eher unspektakulären Trainingseinheit, die er gerade mit den Kollegen im österreichischen Brixen im Thale absolviert hatte. Gerade hatte der Deutsche Fußball-Bund bekannt gegeben, dass Ginter zum Kader für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gehört. "Ich freue mich sehr darauf", sagte der Defensivspieler nun. "Ich bin froh, dass der Verein mich freigibt."

Ob er nach dem olympischen Turnier vom 4. bis 20. August noch einmal nach Dortmund zurückkehrt, ist zumindest fraglich. Denn derzeit setzt sich der VfL Wolfsburg konkret mit einer Verpflichtung des 22-Jährigen auseinander - das erfuhr diese Zeitung aus dem Umfeld des Vereins. Ginter soll auf einer Kandidatenliste des VfL sehr weit oben stehen.

Noch allerdings liegt kein Angebot vor und der BVB zeigt bislang auch kein gesteigertes Interesse, seinen Spieler loszuwerden - auf dem Markt angeboten zumindest wird er nicht. Sollte Dortmund aber tatsächlich [person=2467]Ömer Toprak[/person] aus Leverkusen verpflichten, könnte sich die Situation sehr schnell ändern. Die Ablösesumme läge im zweistelligen Millionenbereich.

Neben Wolfsburg sind auch mehrere Vereine aus England am Weltmeister von 2014 interessiert - der VfL aber soll sehr gute Chancen haben, falls sich Ginter zu einem Wechsel entschließen sollte.

Autor: Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren