Die Alemannia konnte am Freitag ihre Planstelle im Offensivbereich erfolgreich besetzen: Vom Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier wechselt Daniel Hammel zu den Schwarz-Gelben.

Alemannia Aachen

Fuat Kilic holt Wunschkandidaten an den Tivoli

RS
15. Juli 2016, 11:38 Uhr
Foto: Ben Neumann

Foto: Ben Neumann

Die Alemannia konnte am Freitag ihre Planstelle im Offensivbereich erfolgreich besetzen: Vom Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier wechselt Daniel Hammel zu den Schwarz-Gelben.

Der torgefährliche Stürmer war in der letzten Saison mit elf Treffern und sechs Vorlagen bester Scorer der Trierer. Hammel bindet sich für zwei Jahre an den Aachener Traditionsklub.

Alemannias Cheftrainer Fuat Kilic hatte die Verpflichtung des 23-Jährigen in den letzten Tagen vorangetrieben. „Wir freuen uns, dass es geklappt hat, Daniel Hammel für die Alemannia zu gewinnen“, sagt der Coach. „Daniel war von Anfang an einer unserer Wunschkandidaten für die zentrale Position in der Offensivreihe. Er ist ein robuster Mittelstürmer, der seine Torgefährlichkeit in der Regionalliga Südwest erneut unter Beweis gestellt hat. Zudem passt er hervorragend ist unser Anforderungsprofil.“

Hammel kommt insgesamt auf 64 Regionalligaspiele. In der zurückliegenden Spielzeit absolvierte der 1,91 Meter große Angreifer 27 Partien für Eintracht Trier (11 Tore). Zuvor spielte Hammel für die U23 des 1. FC Kaiserslautern. Im Trikot der „Roten Teufel“ war Hammel in 37 Spielen (11 Tore) unterwegs.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren