Am Ende eines Trainingslagers sind die Beine naturgemäß müde.

Duisburg

MSV gewinnt Testspiel gegen Jihlava 2:1

Thomas Tartemann
13. Juli 2016, 19:32 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Am Ende eines Trainingslagers sind die Beine naturgemäß müde.

Für das letzte Testspiel in St. Johann reichten die Kräfte der Drittliga-Fußballer des MSV Duisburg, um den tschechischen Erstligisten FC Vysocina Jihlava mit 2:1 (1:1) zu besiegen.

Im ersten Durchgang stellten die Tschechen den Spielverlauf auf den Kopf. Auf Duisburger Seite vergaben Stanislav Iljutcenko, Martin Dausch und Thomas Bröker gute Einschussmöglichkeiten. Doch wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nutzte Pavel Dvorak eine Duisburger Unachtsamkeit in Anschluss an einen Freistoß mit einem Schuss aus elf Metern zum 0:1.

Erat traf zum Sieg
MSV-Coach Ilia Gruev brachte zum Seitenwechsel zehn neue Feldspieler. Vor allem Stürmer Simon Brandstetter trug erheblich zur Belebung des Spiels bei. In der 68. Minute erntete er den Lohn für seine Mühen. Der Ball prallte zunächst an den Innenpfosten, im Nachsetzen drückte der frühere Erfurter den Ball über die Linie. Tugrul Erat war mit dem Siegtreffer zur Stelle (83.). Nach einem Janjic-Freistoß zeigte er seine Abstauber-Qualitäten und traf. Erat war zufrieden: „Wir hatten viel Ballbesitz, der Ball lief gut und wir haben hinten nichts zugelassen."

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren