Nach dem Abstieg aus der Dritten Liga befindet sich der FC Energie Cottbus derzeit mitten in der Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison, die für die Cottbuser am 31. Juli beginnt.

Energie Cottbus

Irre Furz-Attacke gegen die Polizei

fanzeit
13. Juli 2016, 13:06 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Nach dem Abstieg aus der Dritten Liga befindet sich der FC Energie Cottbus derzeit mitten in der Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison, die für die Cottbuser am 31. Juli beginnt.

Es gibt jedoch auch noch einige Nachwehen aus der letzten Spielzeit.

So machen die Ultras des Collettivo Bianco Rosso auf ihrer Facebook-Seite einen Vorfall vom ersten Auswärtsspiel der vergangenen Saison beim SV Werder Bremen II öffentlich. Demnach trudelte bei einem Energie-Fan per Post ein Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Bremen wegen des Vergehens der Beleidigung ein. Was war passiert? Am besten, ihr lest einfach selbst:

Die Ultras indes hoffen, dass solche „Kuriositäten“ auf dem Rasen und abseits des Stadions „keine negativen Auswirkungen auf den sportlichen Erfolg haben.“ Dass die Energie-Fans die Hoffnung dahingehend nicht verloren haben, zeigt sich auch darin, dass der Verein trotz des Abstiegs bisher rund 1500 Dauerkarten verkaufen und 700 neue Mitglieder begrüßen konnte.

[box_fanzeit]

Autor: fanzeit

Mehr zum Thema

Kommentieren