Der Gelsenkirchener Traditionsverein STV Horst-Emscher Husaren feiert am kommenden Wochenende

Gelsenkirchen: STV Horst-Emscher Husaren feiern mit Schalke-Stars und "Helden"

"Allstars" kommen mit Thon, Eigenrauch & Co

21. August 2007, 16:02 Uhr

Der Gelsenkirchener Traditionsverein STV Horst-Emscher Husaren feiert am kommenden Wochenende "40 Jahre Deutsche Amateurmeisterschaft". Hauptattraktion des zweitägigen Events ist das Spiel zwischen den "Gelsenkirchen Allstars (eine Mischung aus ehemaligen Bundesliga-Profis und lokalen Größen) und dem Filmteam aus "Das Wunder von Bern" mit den Originaldarstellern.

Die voraussichtlichen Aufstellungen lassen ansprechenden Sport erwarten. Das 54-Weltmeister-Team läuft in bewährter Formation auf: Heinrich Kwiatkowski, Jupp Posipal, Bernie Klodt, Werner Kohlmeyer, Paul
Mebus, Charly Mai, Horst Eckel, Werner Liebrich, Helmut Rahn, Max Morlock, Fritz Walter, Richard Herrmann, Heinz Kubsch, Schiedsrichter William Ling, Co Trainer Albert Sing, Kultmasseur Hermann Rieger und von der ungarischen Vertretung Grosics (Tor) und Lorant.

Reizvolle Namen präsentieren die "Gelsenkirchen Allstars". Sie spielen in folgender Besetzung: Olaf Thon, Peter Neururer, Christoph Osigus, Rolf Rüssmann, Mike Büskens, Sven Kmetsch, Yves Eigenrauch, Klaus Fichtel, Markus Schwiderowski, Thomas Krause, Markus Krenz, Ralf Regenbogen, Tuddi Ruhländer, Ede Demps, Marco Zdun und Hannes Scherer (Masseur). Die Mannschaften werden vom Moderator einzeln vorgestellt und es wird die Nationalhymne gespielt. Der Veranstalter rechnet mit mehr als 2.000 Besuchern. Nach dem Spiel starten das Bühnenprogramm mit Livemusik für Jung und Alt und eine Players Party.

Bereits am Freitagabend startet das große STV-Wochenende mit dem "Aufwärmprogramm" in Form eines Oldie-Blitzturniers. Hier treten die lokalen Mannschaften BV Horst-Süd, Horst 08, Horst 59 und STV mit ihren Altherren-Vertretungen an. Am Samstag, 25. August steht ab 11 Uhr ein Jugendturnier der F- und E-Jugend auf dem Plan. Im Rahmenprogramm ist für Spiel und Spaß für die Kids gesorgt: Wettbewerbe im Torwandschießen, Bubble-Plast, Geschicklichkeitsparcours oder Schminken und Verkleiden sind nur einige der Attraktionen. Für alle Bundesliga Fans besteht die Möglichkeit, ab 15:30 Uhr die Spiele in der Vereinsgaststätte auf Großbildleinwand zu sehen. Weise Planung der STV-Verantwortlichen: Schalke 04 spielt erst am Sonntag.

Autor:

Kommentieren