Alemannia Aachen hat einen weiteren Neuzugang vermeldet.

Alemannia Aachen

Viktoria-Verteidiger kehrt zurück

Krystian Wozniak
05. Juli 2016, 11:24 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Alemannia Aachen hat einen weiteren Neuzugang vermeldet.

Die Alemannia treibt die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Am Dienstag hat der Traditionsverein aus der Kaiserstadt Tobias Haitz verpflichtet. Der 24-jährige Abwehrspieler wechselt vom Liga-Konkurrenten FC Viktoria Köln zur Alemannia und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

„Mit Tobias Haitz haben wir einen erfahrenen, körperlich sehr robusten und flexiblen Abwehrspieler hinzugewinnen können, der mit seinen Qualitäten die Rolle eines Führungsspielers einnehmen kann“, freut sich Trainer Fuat Kilic über die Verpflichtung des 1,88 Meter großen Verteidigers. „Wir sind glücklich, dass wir Tobias überzeugen konnten, zur Alemannia zurückzukehren. Er stammt aus der Region und identifiziert sich total mit der Stadt und dem Verein.“

Tobias Haitz, in Stolberg geboren, kam 2004 erstmals zum Tivoli und spielte bis 2007 für die Jugendteams der Alemannia. Anschließend wechselte er in das Nachwuchsleistungszentrum von Bayer Leverkusen. In Leverkusen entwickelte sich Haitz zum Leistungsträger und wurde in die deutsche U19-Nationalmannschaft berufen. Über die U23 von Bayer 04 empfahl sich der Linksfuß schließlich für den niederländischen Ehrendivisionär NEC Nijmegen. Zwischen 2013 und 2015 bestritt Haitz 10 Erst- und 14 Zweitligaspiele für NEC. In der letzten Saison verteidigte Tobias Haitz beim FC Viktoria Köln (15 Einsätze). „Ich stand als kleiner Junge selbst im Stadion. Es ist einfach schön, wieder zuhause spielen zu dürfen“, sagt Tobias Haitz zu seiner Rückkehr.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren