Der VfL Bochum muss in der Vorbereitung auf die neue Saison vorläufig auf Gökhan Gül verzichten. Er wurde für die DFB-U19 berufen.

VfL Bochum

Talent für vorläufigen EM-Kader nachnominiert

RS
01. Juli 2016, 15:33 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der VfL Bochum muss in der Vorbereitung auf die neue Saison vorläufig auf Gökhan Gül verzichten. Er wurde für die DFB-U19 berufen.

Vom 11. bis 24. Juli findet in Baden-Württemberg die U19-EM statt. 24 Spieler begrüßte Auswahlcoach Guido Streichsbier zum achttägigen Trainingslager im österreichischen Schladming, darunter auch VfL-Talent Gökhan Gül.

Italien, Portugal, Österreich – so heißen die Gegner der deutschen U19-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft, die am 11. Juli in Stuttgart beginnen wird. Bis dahin muss DFB-Coach Streichsbier seinen Kader noch auf 18 Akteure reduzieren, im Trainingslager in Schladming verweilen aktuell noch 24 Talente. Darunter auch drei Spieler aus dem 1998er-Jahrgang, die eigentlich noch für die U18-Nationalelf auflaufen können. Neben Johannes Eggestein (Werder Bremen) und Janni-Luca Serra (Borussia Dortmund) gehört auch VfL-Talent Gökhan Gül, der an der Castroper Straße bereits mit einem Profivertrag ausgestattet ist, zum DFB-Aufgebot.

Gül hat bereits Turnier-Erfahrung

Gül wurde von Streichsbier nachnominiert, der Coach erklärt auf der Homepage des DFB: „Wir sind auf der Innenverteidigerposition ein bisschen dünn besetzt. Dazu hat Gökhan einige Turniererfahrung, da er letztes Jahr mit der U17 eine EM und eine WM gespielt hat.“

Nach dem Auftaktspiel gegen Italien (Montag, 11. Juli, 12 Uhr) geht es für den DFB-Nachwuchs gegen Portugal weiter (Donnerstag, 14. Juli, 19:30 Uhr). Im letzten Gruppenspiel wartet schließlich Österreich (Sonntag, 17. Juli, 19:30 Uhr).

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren