Für den BSV Schüren gibt es für die kommende Spielzeit nur ein Ziel: Der Aufstieg soll her!

BSV Schüren

Mit zehn Neuen zum Aufstieg

Marlon Irlbacher
28. Juni 2016, 17:03 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Für den BSV Schüren gibt es für die kommende Spielzeit nur ein Ziel: Der Aufstieg soll her!

"Mir ist egal, wer in der kommenden Saison den zweiten Platz erreicht. Wir werden es nicht sein!", gibt sich Dimitrios Kalpakidis, Spielertrainer des BSV Schüren angriffslustig. Nachdem man sich nun zwei Jahre in der Landesliga etabliert habe, gäbe es nur ein Ziel: "Der Aufstieg in die Westfalenliga." Bei diesem Vorhaben sollen gleich zehn Neuzugänge helfen.

Ahmet Cirak (RW Ahlen U19), [person=12809], Franck Patrick Njambe (Vestia Disteln), [person=31755]Tim Sedlatschek [/person](BSV Schüren U23), Martin Striewski, Miguel Simoes dos Santos (beide Hombrucher SV U19), [person=6137]Sebastian Homann[/person], [person=12821]Björn Menneke[/person], [person=17100]Mathias Bergner[/person], Soundiata Askia Fernandes Gomes (alle Hombrucher SV), [person=11719]Fabian Lenz[/person] (VfL Schwerte) und [person=23121]Nico Lenz [/person](RW Ahlen) werden den Verein zur kommenden Saison verstärken.

Mit [person=24032]Andreas Lichtner[/person] (TuS Holzen Sommerberg), [person=16010]Marvin Heinrich[/person] (SV Brackel), [person=29475]Elizier Kany[/person] und [person=29473]Oguzhan Özel[/person] (beide Ziel unbekannt) verlassen lediglich vier Spieler den BSV. "Der Kern der Mannschaft ist uns erhalten geblieben und wir haben erfolgshungrige Jungs dazu bekommen. Jetzt wollen wir Vollgas geben", unterstreicht Kalpakidis die hochgesteckten Ziele des BSV.

Autor: Marlon Irlbacher

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren