Regionalligist Rot Weiss Ahlen schraubt nach einem großen personellen Umbruch weiter an seinem Kader.

RW Ahlen

Weitere Transfers vor dem Abschluss

Martin Herms
22. Juni 2016, 18:12 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Regionalligist Rot Weiss Ahlen schraubt nach einem großen personellen Umbruch weiter an seinem Kader.

Am kommenden Samstag bittet der neue Trainer Mircea Onisemiuc zur ersten Trainingseinheit rund um das Wersestadion. Ein mit Spannung erwarteter Termin, denn das Personalkarussell hat sich in Ahlen mächtig gedreht. Nach dem Aderlass zum Saisonende gibt es aber auch wieder Grund zur Hoffnung. Neben den ersten zehn Neuzugängen und den verbliebenen Rouven Meschede und Christopher Heermann will der 45-jährige Ex-Profi noch weitere neue Gesichter begrüßen: "Ich hoffe, dass wir mit mindestens 15 Spielern an den Start gehen. Das wäre eine vernünftige Basis. Die Gespräche laufen. Gut möglich, dass wir bis Samstag weitere Unterschriften unter Dach und Fach haben", betont Onisemiuc.

Der Rumäne ist auf der Suche nach erfahrenen Kräften: "Wir haben einige Talente geholt. In der Regionalliga ist es allerdings wichtig, Leute zu haben, die sich in dieser Klasse auskennen oder sogar schon höher gespielt haben. Wir haben einige Kandidaten im Auge. Die Frage ist natürlich, ob wir diese Spieler mit geringen finanziellen Mitteln zu uns holen können", beschreibt Onisemiuc das Hauptproblem der Wersestädter.

Einen Erfolg können die Rot-Weißen unterdessen bei der Planung der Vorbereitung vermelden. Ahlen ist es gelungen, ein attraktives Testspiel gegen einen internationalen Gegner zu vereinbaren. Am 20. Juli wird der walisische Traditionsverein Cardiff City im Wersestadion gastieren. Die "Bluebirds" spielen aktuell in Englands zweithöchster Spielklasse. Eine Uhrzeit wurde noch nicht vereinbart.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren