Durch einen 2:1-Finalsieg über CA Osasuna Pamplona hat sich Betis Sevilla den spanischen Vereinspokal gesichert. Betis-Stürmer Dani gelang im Madrid erst in der Verlängerung der Siegtreffer für sein Team.

Betis Sevilla feiert Pokalsieg in Spanien

beb
12. Juni 2005, 10:38 Uhr

Durch einen 2:1-Finalsieg über CA Osasuna Pamplona hat sich Betis Sevilla den spanischen Vereinspokal gesichert. Betis-Stürmer Dani gelang im Madrid erst in der Verlängerung der Siegtreffer für sein Team.

Der spanische Erstligist Betis Sevilla hat seine erfolgreiche Saison 2004/05 noch mit dem Pokalsieg gekrönt. Beim 2:1 (1:0)-Erfolg im Endspiel um den Copa del Rey gegen CA Osasuna Pamplona sicherte Stürmer Dani seinem Klub allerdings erst in der Nachspielzeit (115.) den Titel. Bereits in der regulären Spielzeit war Betis in Madrid durch den brasilianischen Stürmer Oliveira (75.) in Führung gegangen. Dem Australier John Aloisi (83.) war danach allerdings noch der Ausgleich für Osasuna gelungen.

Da Betis die Saison der Primera Division allerdings auf dem vierten Rang abgeschlossen hat und somit in der Qualifikation zur Champions League antritt, darf Osasuna trotz der Final-Niederlage im UEFA-Cup starten.

Autor: beb

Kommentieren