Der FC Augsburg hat die Verträge mit drei Assistenztrainern aufgelöst. Ihr Weg zum FC Schalke 04 ist damit frei.

Schalke

Weg für Weinzierls Co-Trainer ist frei

16. Juni 2016, 11:10 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der FC Augsburg hat die Verträge mit drei Assistenztrainern aufgelöst. Ihr Weg zum FC Schalke 04 ist damit frei.

"Tiefentspannt" sei er in der Co-Trainerfrage, sagte Christian Heidel unlängst im Gespräch mit dieser Zeitung. Schalkes Sportvorstand sollte Recht behalten: Das Tauziehen um Wolfgang Beller und Tobias Zellner sowie Athletiktrainer Thomas Barth, allesamt enge Vertraute des neuen S04-Trainers Markus Weinzierl, ist beendet. Die entsprechenden Auflösungsvereinbarungen mit dem FC Augsburg wurden am Mittwoch unterzeichnet. "Nach konstruktiven Gesprächen mit allen Beteiligten haben wir dem Wunsch nach Vertragsauflösungen entsprochen", sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

Nun dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Schalke 04 offiziell bekanntgibt, dass das Trio zu den Königsblauen wechselt. Ungeklärt ist noch, wie es mit einzelnen Trainern aus dem Schalker Stab, die noch einen Vertrag besitzen, weitergeht.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren