Was für ein Spieltag in der Oberliga Westfalen! Mit 1:4 ging das bis dahin so großartig in die Saison gestartete Team von Germania Gladbeck ausgerechnet beim bis dahin punktlosen Tabellenschlusslicht Erkenschwick baden. Beim Derby zwischen Eintracht Rheine und Preußen Münster siegten die Gäste mit 4:2 und eroberten von den Hausherren die Tabellenführung.

Oberliga Westfalen: Gladbeck verliert in Erkenschwick

Preußen Münster neuer Tabellenführer

RS
19. August 2007, 18:51 Uhr

Was für ein Spieltag in der Oberliga Westfalen! Mit 1:4 ging das bis dahin so großartig in die Saison gestartete Team von Germania Gladbeck ausgerechnet beim bis dahin punktlosen Tabellenschlusslicht Erkenschwick baden. Beim Derby zwischen Eintracht Rheine und Preußen Münster siegten die Gäste mit 4:2 und eroberten von den Hausherren die Tabellenführung.

Am Stirnberg drehten die Hausherren vor rund 500 Zuschauern durch Tore von Westerhoff (25.) Setzke (42. HEF) Allali (61.) und Philipp Kasperidus (81.) noch einen 0:1-Rückstand durch Mutluer (15.). "Die Mannschaft hat eine Riesenmoral bewiesen", freute sich Erkenschwicks Trainer Manfred Wölpper.

Erst in der Nachspielzeit gewann der VfL Bochum II bei Westfalia Herne. Für die Elf von Trainer Nico Michaty war es der dritte Sieg im vierten Spiel. Vor rund 800 Zuschauern trafen Heinrich Schmidtgal (13.) und Jürgen 1:2 Duah (90.+2) für den VfL, für den zwischenzeitlichen späten Herner Ausgleich hatte Dennis Gidaszewski gesorgt (84.).

Keine Böße gab sich der FC Schalke 04 II beim 2:0 gegen den weiterhin sieglosen SC Wiedenbrück. Auch Lotte (4:2 gegen TSG Sprockhövel) bleibt oben dran.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren